mitmachen.

Infos für Neueinsteiger

Bei Sambamania kann grundsätzlich jeder -unabhängig vom Alter –  die/der Freude an Musik und Rhythmus hat.

 

In einem speziellen Vorbereitungskurs werden unsere Neueinsteiger mit den Instrumenten, den grundsätzlichen Spieltechniken und dem Repertoire vertraut gemacht. Instrumente sind zum Kennenlernen und Erlernen ausreichend vorhanden.

Nach ca. 5 Monaten wird die Vorbereitungsgruppe mit dem ersten gelernten Repertoire Stück für Stück in die Hauptprobe von Sambamania integriert. Nach ca. einem Jahr sind in der Regel alle soweit, dass sie bei Sambamania einsteigen und auch bei Auftritten mitspielen können.

 

Der aktuelle Vorbereitungskus hat gerade begonnen, Interessierte können aber noch einsteigen.

 

Je nach Vorkenntnisse ist auch ein Quereinstieg in die Vorbereitungsgruppe möglich. Nachfragen lohnt sich immer...

 

Ansonsten fangen Vorbereitungsgruppen ca. im Jahreszyklus an. Alle Termine werden auf dieser Webseite und auf Facebook (sambamania.augsburg) veröffentlicht.

 

Der Vorbereitungskurs findet immer vor der Hauptprobe der Gruppe statt.

Wöchentlich am Mittwoch von 17.30 bis 19.30 Uhr. Anschließend von 19.30 Uhr bis 22 Uhr findet die Probe der Hauptgruppe statt.

Ort:  „BOMBIG Bar & Garage“ auf dem Gelände des Reesepark / Kulturpark-West

Exerzierplatz 49, 86156 Augsburg

 

TIPP: Einfach mal bei der Hauptprobe (19.30 Uhr - 22 Uhr) vorbeischauen.

 

Wer möchte kann sich auch gleich hier anmelden. Peter Eisenberger wird dann zeitnah mit die Kontakt aufnehmen.

Die Schwerpunkte unserer Musikstile sind im Einzelnen: 

  • Maracatu aus Recife/Pernambuco
  • Straßensamba aus Rio de Janeiro (Samba Batucada)
  • Bloco Afro aus Salvador/Bahia

 

 Der Maracatu ist bei Sambamania ein besonderer Schwerpunkt, weil er spielerisch sehr interessant ist und viele Variationsmöglichkeiten zulässt. Maracatu ist im Gegensatz zu Samba Batucada und Bloco Afro in Deutschland nicht sehr verbreitet. In der Kombination mit Grupo Guarani aus Frankfurt (original brasilianischer Tanz unter der Leitung von Betania Maria Arconjo aus Recife) ist dieser Zusammenschluss unter dem Titel Projecto Maracatu Hipopotamo in Deutschland einmalig. Zusammen mit Grupo Guarani haben wir z.B. auf der großen Abschlussparade der Expo 2000 gespielt. Die Bombos (große hölzerne Basstrommeln) werden bei uns größtenteils, wie in Brasilien, selbst gebaut.

 

Tradition ist natürlich etwas Lebendiges und Peter Eisenberger, der Musikalische Leiter von Sambamania, setzt auch aktuelle Akzente. Trotzdem ist er sehr darauf bedacht, traditionelle Instrumentenbesetzungen und Grund-Grooves zu belassen, weil sie sich einfach bewährt haben. Gerade die Ausrichtung an der traditionell brasilianischen Musik hebt die Gruppe Sambamania positiv von anderen deutschen Sambagruppen ab.

 

Der Lehrer Peter Eisenberger:

Peter Eisenberger macht seit 1980 Musik (Schlagzeug, Klavier, Percussion, Ethno-Jazzgruppe Rouge). Von Beruf ist Peter Eisenberger Horterzieher, wo er mit Kindern unter anderem auch Musikprojekte organisiert. Seit 1993 leitet er die Gruppe Sambamania. In dieser Zeit hat er auch größere Formationen, wie das Projekt mit Surdo und Gomorrha (Karneval der Kulturen in Berlin 1999) und den größten Maracatu in Europa 2000 ebenfalls im Berliner Karneval der Kulturen mit organisiert. Außerdem mischt er beim Karneval in Köln in Zusammenschluss von Sambamania und der Gruppe Klüngel Tropical fleißig mit. Seine afrobrasilianischen Kenntnisse hat er von Dirk Hauptmann, Homero Basilio, Dudu Tucci, Vidor da Trindade, Tom Erben, Marivaldo Paim (Ile Aiye) und von Neide Alves Pilcher. Im Jahr 2003 hat Peter Eisenberger mit Estrela Brilhante in Recife/Pernambuco/Brasilien im Karneval getrommelt.

 

Lehrmethoden:

 

Die Gruppe erlernt die Musik hauptsächlich durch nachspielen und durch Umsetzung in Bewegung, wie es in Brasilien Tradition ist. Das gesamte Repertoire ist auch ausnotiert, wobei das Notenlesen keine Voraussetzung ist. Begleitend gibt es zu den unterschiedlichen Stilen auch CDs. Durch die schrittweise Integration in die Hauptgruppe wird das frisch Gelernte vertieft. Eine ganz wichtige Methode ist Freude an der Musik zu haben bzw. zu entwickeln. Die Brasilianer nennen das Alegria und das ist uns bei Sambamania sehr wichtig


Kontakt

Sambamania

Peter Eisenberger

info@sambamania.de

Social Media


Interner Bereich